1920 geboren in Clarens bei Montreux/Schweiz
1939 Dekorateur bei Karstadt in Berlin
1947 Beginn der Freundschaft mit
         Toni Burghart in Nürnberg
1948 Erste Cartoons für die "Nürnberger Nachrichten"
1951 Beginn der Tätigkeit als Buchillustrator
2008 Jules Stauber verstirbt in Schwaig bei Nürnberg

Ausstellungen (Auswahl)
1973 Darüber lachen die Schweizer,
         Wilhelm-Busch-Museum, Hannover
1974 Albrecht-Dürer-Haus, Nürnberg
1981 Cartoon-Caricature-Contor, München
2005 Jules Stauber: en gros & en détail,
         Kunstmuseum Erlangen im Loewenichschen Palais

Auszeichnungen (Auswahl)
1983 Erster Preis im Wettbewerb Politische Karikatur
2007 Swiss Cartoon Award

Jules Stauber