Dietrich Klinge – Skulpturen
Die Bode Galerie ist hocherfreut, die seit 2013 währende Zusammenarbeit mit dem Bildhauer
Dietrich Klinge bereits mit der zweiten Galerie-Ausstellung manifestieren zu können. Nachdem in der ersten Ausstellung im Jahr 2013 Sitzfiguren gezeigt wurden, liegt nun der Fokus auf Bronzeskulpturen, deren Gussformen oder Teile deren Gussformen aus verwittertem Holz angefertigt wurden. Die Materialästhetik, die sich aus dem optischen Erlebnis des Holzes und aus dem haptischen Erlebnis von Bronze ergibt, ist im gesamten Werk Dietrich Klinges ein herausragendes Moment. Bei den aktuellen Werken, reicht dieser Spannungsbogen noch weiter, da sich für den Betrachter der Eindruck, tatsächlich vor Skulpturen aus verwittertem Holz zu stehen, noch einmal potenziert. Besonders reizvoll ist, dass diese Ausstellung Skulpturen von sehr unterschiedlichen Formaten zeigt, sodass die bildhauerische Arbeit Klinges in vielen Facetten erfahrbar wird.
Die Ausstellung in der Bode Galerie reiht sich ein in einen Ausstellungsreigen im fränkischen Raum, der den Künstler Dietrich Klinge zum Mittelpunkt hat. Somit ist noch bis Ende Juli 2015 eine Doppelausstellung in den beiden Nürnberger Kirchen St. Egidien und St. Sebald zu sehen und zudem wird im Juni 2015 die Skulpturenmeile Ansbach eröffnet, wo bis zu vierzig lebens- und überlebensgroße Skulpturen von Dietrich Klinge ausgestellt werden.

Dietrich Klinge - Skulpturen
Bode Galerie
Vernissage am Montag, 11. Mai 2015
Zur Einführung spricht Klaus D. Bode

Ausstellungslaufzeit vom 12. Mai bis 6. Juni 2015.
Dietrich Klinge - Skulpturen